Kärntnermilch investiert in Logistiklösung von Kardex Mlog

Kärntnermilch investiert in Logistiklösung von Kardex Mlog

Referenz

Mit Frische, Qualität und Regionalität trotzt die österreichische Kärntnermilch dem Preisdruck in der Molkereiindustrie. Dahinter steht eine ausgefeilte Logistik, die mit einer Acht-Millionen-Euro-Investition nun neuen Schub bekommen hat. Am Stammsitz in Spittal errichtete das Unternehmen ein Logistikzentrum, dessen Herzstück ein neues Hochregallager der Kardex Mlog bildet. Inbetriebnahme war im Mai 2016.



Eine klare Positionierung im Markt, die eine angemessene Preisgestaltung ermöglicht und hocheffiziente Prozesse, mit denen sich die Kosten im Griff halten lassen – das sind die wichtigsten Hebel, um in einem wirtschaftlich anspruchsvollen und wettbewerbsintensiven Marktumfeld eine angemessene Rendite zu sichern. Kärntnermilch in Spittal setzt beide in Bewegung. Als Gesamtanbieter der weißen, bunten und gelben Palette im konventionellen und im Bio-Bereich verarbeitet die Genossenschaft jährlich über 120 Millionen Liter Milch von rund 1.300 Bauern aus Kärnten zu hochwertigen regionalen Milchprodukten und bringt diese binnen kürzester Zeit in den Handel. So gelangt die frische Vollmilch beispielsweise innerhalb von 24 Stunden direkt von den Kärntnermilch-Landwirten in die Kühlregale. In den Zeiten, in denen keine Frischmilch ausgeliefert wird, geht es in die Weiterverarbeitung. 400 verschiedene Produkte entstehen so an 365 Tagen im Jahr, darunter allein dreißig Käsesorten, alle gentechnikfrei, frisch und aus der Region. Diese erfreuen sich auch überregional großer Beliebtheit, neben den direkten Nachbarn werden so exotische Ziele wie Dubai von Oberkärnten aus beliefert.


Visuelle Anlagenübersicht


Mehr Informationen:
Kärntnermilch investiert in Logistiklösung von Kardex Mlog76 K
Kärntnermilch investiert in Logistiklösung von Kardex Mlog

Referenz

Download

Hauptsitz


MLOG Logistics GmbH
Wilhelm-Maybach-Straße 2

74196 Neuenstadt a.K.
Postfach 11 55
74194 Neuenstadt a.K.