KardexMlog Imagebrochüre - page 25

Funktion:
Prüfung der Ladung bezüglich:
Der Kontur mit Lichtschranken
Der Überlast mit Wägezellen
Der Palettenfreiräume mit
Lichtschranken oder mechani-
schen Klappen
Ladehilfsmittel:
Euro-, Industrie-, Sonderpalette,
Gitterbox
Aufbau:
Aluminium-Rahmengestell
mit Lichtschranken und
Sensoren
Kontrollen
Funktion:
Horizontaltransport der Ladung
und Verteilung auf mehreren
Ebenen; Fahrwagen mit stationä-
rem oder mitfahrendem Antrieb;
Lastaufnahme mit Ketten- oder
Rollenförderer oder Teleskopgabel;
Durchsatzleistung bis 120 LE*/h
(je nach Fahrkurs/Ausführung)
Ladehilfsmittel:
Euro-, Industrie-, Sonderpalette,
Gitterbox
Nutzlast:
Max. 1.200 kg pro Lastaufnahme
Fahrgeschwindigkeit:
Bis 2 m/s
Hubhöhe:
Bis 3 m
Hubgeschwindigkeit:
Bis 1 m/s
Aufbau:
Lackierter Fahrwagen mit
4 Laufrädern
Führung durch
2 Druckrollenpaare
Mitfahrendes Hubgerüst
Frequenzgeregelte Antriebs-
einheit (stationär oder
mitfahrend)
Lastaufnahme für eine oder
mehrere Ladungen
Verschiebewagen
mit Hub
Funktion:
Flurfreies Fördersystem mit ein-
zeln angetriebenen Fahrwerken;
flexible Anpassung der Wegfüh-
rung an komplizierte Bedingun-
gen. Leistung abhängig von Par-
courgröße und Anzahl der Fahr-
zeuge.
Ladehilfsmittel:
Euro-, Industrie-, Sonderpalette,
Gitterbox, Sonderformate
Nutzlast:
Modularer Aufbau: Max. 2.000 kg
Fördergeschwindigkeit:
Bis 2 m/s
Aufbau:
Fahrschienen
Hub- bzw. Senkstation
Hubgurt
Aufsetzvorrichtung
Heberschlitten und -gerüst
Puffer und Gewichte
Frequenzgeregelte Antriebe
und Weichen
Lagesensoren
Absolutpositionierung
Kommunikation über WLAN
Elektrohängebahn
Bemerkung: Alle Angaben beziehen sich auf unsere Standardausführungen. Darüber hinaus können Sonderausführungen für Ladeeinheiten mit
anderen Abmessungen, Gewichten etc. realisiert werden. Wir beraten Sie gerne, ein Anruf genügt.
* Ladeeinheiten
25 ]
[
1...,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24 26,27,28,29,30,31,32,33,34,35,...76
Powered by FlippingBook