KardexMlog Imagebrochüre - page 68

Produkte des Konsumgüterher­
stellers Procter & Gamble sind
in Deutschland allgegenwärtig.
Hohe Verfügbarkeit und Sicher­
heit im Haushalt haben daher
für das Unternehmen absolute
Priorität und werden durch ein
weltweites Qualitätssicherungs­
system und strenge Sicherheits­
vorschriften gewährleistet, die
auch bei der Erweiterung des
zentralen Distributionslagers am
Braun-Standort im main-fränki­
schen Marktheidenfeld berück­
sichtigt wurden.
Generalunternehmer Kardex Mlog realisierte die Erweiterung um rund
38.700 Stell­plätze innerhalb eines Jahres. Seit fünf­zehn Jahren steht das
8-gassige Hochregallager (HRL) schon auf dem Gelände in Marktheiden-
feld-Altfeld, hatte mit rund 25.600 Palettenplätzen jedoch seine Kapazi-
tätsgrenze längst erreicht. Mit der Erweiterung um weitere acht Gassen
mit rund 38.700 Stellplätzen wurde die Lagerfläche nun vervielfacht. Den
Auftrag als Generalunternehmer erhielt die Neuenstädter Kardex Mlog.
Für den Spezialisten für Materialflusssysteme waren die strengen Anfor-
derungen des Auftraggebers kein Problem, die größere Herausforderung
stellte das Geländeprofil dar: Ausgerechnet in einer schwer zugänglichen
Mulde ohne Anbindung an das Wegenetz musste der Anbau errichtet wer-
den. Dadurch waren die Anlieferung der Materialien und das Einbringen der
38 Meter hohen Regalbediengeräte deutlich erschwert. Für die schweren
Autokrane wurden eigens Fundamente gegossen, die Zufahrt wurde über
einen provisorischen Weg aus Panzerstahlplatten ermöglicht.
Kurze Realisationszeit
Um das Lager im Juli 2008 in Be-
trieb nehmen zu können, sah der
Zeitplan für den Stahlbau auch
die Wintermonate vor. Die Mon-
tage durch die von Kardex Mlog
beauftragte Firma Kocher erfolg-
te ab September durchgängig
auch an den Wochenenden und
konnte daher trotz der widrigen
Witterungsumstände pünktlich
abgeschlossen werden. Dach und
Wand wurden durch die Firma
Hammersen errichtet, die Firma
Calanbau lieferte die Sprinkler-
anlagen. Sämtliche Gewerke ab
Typ MSingle B-1000 mit einer
Nutzlast von 1.000 Kilogramm in-
stalliert. Diese können über Tele-
skopgabel auf Vierwege- oder Eu-
ropaletten Ladeeinheiten von bis
zu 1.320 mm (Länge) bzw. 920 mm
(Breite) aufnehmen. Ihre Leistung
liegt bei 24 Doppelspielen bzw.
42 Einzelspielen/Stunde je RBG.
Auch die neue Förderanlage wur-
de durch ­Kardex Mlog errichtet
und erstreckt sich über drei Ebe-
nen. Im Wesentlichen erfolgt die
Einlagerung der Paletten auf der
unteren Ebene, die Auslagerung
auf der mittleren. Die oberste
Procter & Gamble
Konsumgüter
Warenausgang/Vollauslagerung mit integriertem vollautomatischen Etikettierer. Vertikalumsetzer für
2 Paletten, die zusammen aufgenommen und nach links und rechts abgegeben werden.
Boden­platte wurden durch den
General­unternehmer Kardex Mlog
exakt geplant und ­koor­diniert.
Unter Berücksichtigung der hohen
sicherheitstechnischen Anforde-
rungen und Qualitätsstandards
des Kunden konnte so der lau-
fende Betrieb des bestehenden
­Lagers während der Arbeiten un-
eingeschränkt fortgeführt wer-
den.
Regalbedienung
und Fördertechnik
In jeder der acht Gassen wurde
ein ­Regalbediengerät (RBG) vom
68 ]
[
1...,58,59,60,61,62,63,64,65,66,67 69,70,71,72,73,74,75,76
Powered by FlippingBook