KardexMlog Imagebrochüre - page 69

Ebene dient der Auslagerung von
Paletten für die Kommissionie-
rung und den Nachschub. Der
Transport der Paletten erfolgt
über Ketten- und Rollenförde-
rer, Richtungsänderungen über
Drehtische. Höhenunterschiede
werden mittels Hubtischen und
Vertikalumsetzer überbrückt. Die
Arbeiten zur Anbindung an die be-
stehende Fördertechnik sowie die
Modifikation der Altanlage wurde
überwiegend an Wochenenden
durchgeführt, sodass der laufen-
de Betrieb nicht beeinträchtigt
wurde.
Intelligente
Überwachungssysteme
Jedes RBG ist mit einer Viel-
zahl von Sensoren zur Steuerung
und Überwachung der Ein- und
Auslagerung­en ausgestattet, da-
runter je ein ­mitfahrendes Kame-
rasystem, das über WLAN Bilder
an das Netzwerk ­überträgt. So
können im Störungsfall am PC
Bilder zur Auswertung abgerufen
werden. Für die Überwachung
der Lastaufnahme wurden die
RBG mit variabel einstellbaren
Einweg-Lichtschranken zur Spalt-
und Mittenkontrolle ausgestat-
tet, Höhen- und Breitenprüfung
erfolgen über Reflexionslicht-
schranken. Zur Feinpositionierung
schließlich dienen Laserlicht-Tas-
ter auf dem Lastaufnahmemittel.
Ähnlich aufwändig gestaltet sich
auch die Sensorik der Förderanla-
ge: Zur Konturenkontrolle dienen
die üblichen Rahmengestelle mit
Lichtleisten zur Überprüfung der
Stirnseiten der Ladeeinheiten, die
Höhen- und Seitenprüfung erfolgt
über Lichtschranken. Eine Beson-
derheit stellt die automatische
Unterbrettkontrolle dar, die eine
permanente Überprüfung der Pa-
lettenqualität erlaubt. Schließlich
werden die Einheiten auf einem
modifizierten Förderer gewogen
und automatisch in Gewichtsklas-
sen eingeteilt. Die Identifizierung
erfolgt über Barcode-Scanner.
Kabelloser Datentransfer
Die Kommunikation zwischen
dem Datenkonzentrator der För-
deranlagensteuerung und den
Steuerungskomponenten
der
RBG realisierte Kardex Mlog als
Wireless Local Area Network
(WLAN). Der LVR kommuniziert
direkt mit der Steuerung der
Förder­technik, die den einzelnen
RBG wiederum Ein- und Auslage-
rungsaufträge erteilt. Die Anbin-
dung an das WLAN erfolgt über
TCP/IP-Ethernet-Schnittstellen.
Das Netz ist ebenso standfest
wie eine Kabel­lösung, die Si-
cherheit ist über eine aufwändige
Datenverschlüsselung gewähr-
leistet. Für die Übertragung tele-
matischer Daten, etwa über die
Betriebszustände der einzelnen
Komponenten für Fernwartung
und ­-diagnose, wählte Kardex
Mlog die Anbindung über ein vir-
tual private network (VPN). Die
Anbindung an den VPN-Tunnel
erfolgt ebenfalls über Ethernet-
Schnittstellen.
Vollautomatische Kommissionierplätze mit inte-
griertem Hubtisch für ergonomisches Arbeiten.
69 ]
[
1...,59,60,61,62,63,64,65,66,67,68 70,71,72,73,74,75,76
Powered by FlippingBook