Regalbau und Komponenten aus einer Hand

Regalbau und Komponenten aus einer Hand

NewsKardex Mlog erweitert als Generalunternehmer die Kapazitäten der Friedrich Boysen GmbH & Co. KG am Standort Turmfeld.

Zentrales Hochregallager im neuen Boysen Werk



Neuenstadt/Turmfeld – Die Friedrich Boysen GmbH & Co. KG erweitert ihre Kapazitäten am Produktionsstandort Turmfeld um ein neues Produktions- und Versandlager. Kardex Mlog liefert und installiert als Generalunternehmer sämtliche Komponenten des automatischen Hochregallagers inklusive Lagerverwaltungs- und Materialflussrechner, Regalstahlbau, Regalbediengeräte und Fördertechnik. Der Auftragswert liegt bei rund 5 Mio. Euro.

Die Unternehmensgruppe Boysen ist Systempartner namhafter Automobilhersteller im Bereich Abgastechnologie. Im Stammwerk Turmfeld in Altensteig produziert Boysen unter anderem Abgaskrümmer, Schalldämpfer und Katalysatoren. Im neuen Werk III wird künftig die Produktion von Rohren, Krümmern und Blenden konzentriert. Im Zentrum der insgesamt rund 20.000 m2 umfassenden Anlage entsteht ein neues, zweigassiges Hochregallager (HRL). Dessen vier Einbauregale bieten eine Kapazität von 5.687 Stellplätzen (DB Gitterbox).

Beide Gassen werden mit je zwei Regalbediengeräten ausgestattet. In Gasse 1 kommen einmastige MSingle mit einer Traglast von 15 kN zum Einsatz, in der zweiten die zweimastigen MTwin mit einer Traglast von 25 kN. Die knapp 21 Meter hohen RBG sind mit geregelten Drehstromantrieben ausgestattet und ermöglichen bei Fahrgeschwindigkeiten von 180 m/min Spielzahlen von 31 (MTwin) resp. 32 Doppelspielen (MSingle) je Stunde.

Für die Anbindung der unterschiedlichen Arbeitsbereiche installiert Kardex Mlog ebenfalls die komplette Fördertechnik vom Warenein- und -ausgang über die Produktion bis zum Versand. Für den Transport der Ladungsträger kommen Mehrstrang-Kettenförderer zum Einsatz. Darüber hinaus montiert Kardex Mlog Stapel- und Entstapeleinrichtungen, Scanner, Einrichtungen zur Konturenkontrolle sowie Wägetechnik. Mithilfe von Vertikalumsetzern werden die Höhenunterschiede zum automatischen Hochregallager überbrückt. Verteilwagen übernehmen die Versorgung der Pulkstrecken nach der Auslagerung. Die Endabnahme der Anlage ist für Dezember dieses Jahres geplant, Anfang 2012 wird das neue Werk die Produktion aufnehmen.


Hauptsitz


MLOG Logistics GmbH
Wilhelm-Maybach-Straße 2

74196 Neuenstadt a.K.
Postfach 11 55
74194 Neuenstadt a.K.