Neue Vertikalumsetzer für Fresenius Kabi

Neue Vertikalumsetzer für Fresenius Kabi

Im Rahmen einer groß angelegten Modernisierung des deutschen Logistikzentrums von Fresenius Kabi hat Kardex Mlog im laufenden Betrieb zwei 23 Meter hohe Vertikalumsetzer und deren Steuerung ausgetauscht. Der Umbau konnte im Dezember 2020 in knapp drei Wochen inmitten des Vorweihnachtsgeschäfts erfolgreich abgeschlossen werden.



Die neuen Vertikalumsetzer ersetzen zwei Altgeräte von Kardex Mlog, die nach über 20 Einsatzjahren und unzähligen Palettenbewegungen zwischen den drei Stockwerken des Logistikzentrums ausgedient hatten. Als zentrale Schnittstelle innerhalb der automatischen Förderstrecke verbinden sie die Bereiche Kommissionierung und Versand. Der Umbau konnte einschließlich der Integration der ebenfalls neuen Anlagensteuerung vom Typ S7 1500F und des Anschlusses an die übrige Fördertechnik innerhalb von nur drei Wochen im laufenden Betrieb abgeschlossen werden.

 

Erst eine im Jahr 2019 durch Kardex Mlog realisierte Lagererweiterung mit einer zweiten Förderstrecke schaffte die Voraussetzungen für die jetzt durchgeführte Modernisierung. Ohne die Redundanz hätte Fresenius Kabi Deutschland keinen einzigen Tag auf die Vertikalumsetzer verzichten können.

 

Die über eine kleine Dachöffnung eingebrachten Vertikalumsetzer können jeweils bei einer projektspezifischen Hubgeschwindigkeit von 65 m/min rund 110 Paletten pro Stunde vom Erdgeschoss in das zweite Obergeschoss transportieren. Die Komponenten fügen sich nahtlos in die Bestandsumgebung ein, deren Durchsatz nicht verändert wurde.

 

Im anspruchsvollen Umfeld der Pharmabranche gehört Kardex Mlog seit über 20 Jahren zu den profiliertesten Anbietern von Automationslösungen. Bisher wurden weit über 30 Projekte für namhafte Pharmaunternehmen realisiert, wobei das Spektrum von der Neuanlage bis zur Modernisierung reicht. Aus der fundierten Branchenkenntnis resultieren intensive und langjährige Kundenbeziehungen wie zum weltweit tätigen Gesundheitsunternehmen Fresenius Kabi.

 

Fresenius Kabi ist ein weltweit tätiges Gesundheitsunternehmen, das lebensnotwendige Medikamente und Medizinprodukte zur Infusion, Transfusion und klinischen Ernährung anbietet. Am zentralen Logistikstandort in Friedberg hatte Kardex Mlog schon 1996 ein vollautomatisches Hochregallager für das Unternehmen errichtet. Seither wurde das Logistikzentrum in mehreren Schritten erweitert, modernisiert und so zum internationalen Drehkreuz mit einer Fläche von 16.500m² und rund 75.000 Palettenstellplätzen ausgebaut.


 
OK